Solar

Die Sonne schickt keine Rechnung

Auch mit einer Entfernung von rund 150 Millionen Kilometern ist die Sonne die größte und sauberste auf der Erde verfügbare Energiequelle – so schickt sie jede Stunde ein Vielfaches der Energie, welche die gesamte Menschheit in einem Jahr verbrauchen könnte. Mit einer Solaranlage kann diese aufgefangen und in Form von Wärme oder Strom im eigenen Haus genutzt werden.

Die Solarthermie

ist eine Sonnenanlage, mit der die kostenfreie solare Strahlung aufgefangen und in Wärme umgewandelt wird. Diese kann dann zum Beispiel zur Warmwasserbereitung oder zur Heizungsunterstützung genutzt werden.
Da das Energie-Angebot der Sonne durch Verschattung, Bewölkung oder ihre Stellung am Himmel nur schwankend auftritt, wird sie immer mit einem anderen Heizsystem kombiniert. Eine Gasheizung oder eine Wärmepumpe sorgen zum Beispiel dafür, dass so viel kostenfreie Energie wie möglich über die Sonnenanlage gewonnen und das Haus immer mit ausreichend Wärme versorgt werden kann.

Der Flachkollektor

besteht aus einem ringsum gedämmten Kasten, durch dessen Inneres eine Rohrschlange führt. Zur Sonne ist er mit einer transparenten Scheibe abgedeckt. Diese wurde so weit optimiert, dass sie den größten Teil der auftreffenden Strahlung ohne Spiegelung hindurch lässt. Scheint die Sonne, heizt sich der Kollektor auf und die Solarflüssigkeit – mit Frostschutzmittel versetztes Wasser – in den Rohrleitungen transportiert die Wärme zum Speicher der Solaranlage.

Ein Vakuumröhrenkollektor

besteht im Gegensatz dazu aus mehreren miteinander verbundenen Glasröhren. Wie bei einer Thermoskanne befindet sich in diesen ein Vakuum, das die Wärmeverluste der Kollektorröhren reduziert. Vergleicht man beide Arten, können Sonnenanlagen mit Vakuumröhrenkollektoren auf der gleichen Fläche mehr Wärme gewinnen. Da sie auch teurer sind, eignen sie sich vor allem da, wo der Platz auf dem Dach begrenzt oder die Bedingungen für eine Solaranlage nicht optimal sind. Eine Zwischenform der beiden Typen sind Vakuumflachkollektoren. Diese sind technisch aufwendig und werden nur von wenigen Herstellern angeboten.

Nutzen Sie unseren Heizungsrecher!
Erstellen Sie in wenigen Schritten Ihr Angebot, ganz einfach, unkomplizirt und kostenlos.

Foto Flachkollektor : © ​ solarfocus.com